Fachmethoden Kunst

Malerei analysieren

1.   Schritte der Bildanalyse

(Ulrich Hellmann: Warum ein Maler die Alpen malt. Unterrichtsmodell zu Joseph Anton Kochs Bild "Der Schmadribachfall". In: Kunst + Unterricht Nr. 42 (1977) S. 58 - 65.)
2.   Farbe
1.   Farbordnung
      a)   Farbton (Farbrichtung)
      b)   Farbhelligkeit
            -   reinbunt (Eigenhelle)
            -   gedämpft
                +   aufgehellt (mit Weiß)
                +   verdunkelt (mit Schwarz)
            -   getrübt (mit Grau)
      c)   Farbreinheit (Farbsättigung)

2.   Farbkontraste
      a)   Farbe-an-sich-Kontrast
      b)   Hell-Dunkel-Kontrast
      c)   Kalt-Warm-Kontrast
      d)   Komplementär-Kontrast
      e)   Simultan-Kontrast
      f)    Qualitäts-Kontrast
      g)   Quantitätskontrast

3.   Symbolische Bedeutung der Farbe
      Im abendländischen Kulturkreis werden im allgemeinen in der Gegenwart folgende Bedeutungen mit den Farben verknüpft:

  • Rot: Feuer, Blut Leidenschaft, Revolution
  • Gelb: Sonne, Glanz
  • Gelbgrün: Neid, Haß, Eifersucht
  • Grün: Natur, Wachstum, Unreife, Hoffnung, Ruhe
  • Blau: Treue, Ferne, Unergründlichkeit, Keuschheit
  • Violett: Trauer, Würde, Entsagung
  • Weiß: Unschuld, Reinheit, Kälte, Übernatürliches
  • Schwarz: Nacht, Tod, Trauer, Böses
  • Grau: Alter, Unterordnung, Trübsinn, Pessimismus
        Im Mittelalter wurde den Farben durchweg folgende symbolische Bedeutung beigemessen, z. B.:
  • Gold: Erscheinung Gottes, Licht Gottes, Gottes Weisheit und Liebe
  • Blau: Himmel
  • Grün: vollendete Erde, Paradies, ewiges Leben
  • Rot: Liebe, Leben, Opfer, Gericht, Feuer, Blut
  • Purpur: König, königlicher Priester, Trinität
4.   Funktion der Farbe
      a)   Eigenwert vs. Darstellungswert
      b)   Lokalfarbe vs. Erscheinungsfarbe
 
 

3.   Perspektivität

1.   Möglichkeiten der Raum- und Körperdarstellung in der Ebene
      a)   Tiefenwirkung
             -   Verdeckung oder Überschneidung
             -   Verkleinerung
             -   Anordnung über der Grundlinie
      b)   Tiefenwirkung und Körperhaftigkeit
             -   Parallelprojektionen
             -   Linear- oder Zentralperspektive
                 +   Standlinie
                 +   Horizont
                 +   Augen- oder Hauptpunkt
                 +   Fluchtpunkt
             -   Schattenperspektive
             -   Luft- oder Verschleierungsperspektive
             -   Farbperspektive

2.   Möglichkeiten der Darstellung von quaderförmigen Körpern
      a)   Einfluchtpunktperspektive
      b)   Zweifluchtpunktperspektive
      c)   Dreifluchtpunktperspektive
 

4.   Maltechniken
  • Temperamalerei
  • Ölmalerei
  • Aquarellmalerei
  • Acrylmalerei
  • Freskomalerei
  • Glasmalerei
5.   Zeichentechniken
  • Kohle
  • Kreide / Rötel
  • Pastell
  • Silberstift
  • Bleigriffel
  • Bleistift
(Zusammengestellt nach: Winfried Nerdinger (Hrsg.): Elemente künstlerischer Gestaltung. Eine Kunstgeschichte in Einzelinterpretationen. München: Lurz 1986. S. 51 - 58, 161 - 168, 191 - 204.)

 
Zurück zu Fachmethoden: Übersicht